1. LEISTUNG VON CITYGUIDE

(a) Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass CITYGUIDE bezüglich diverser Leistungen auf Dienste Dritter angewiesen ist und die Bedingungen solcher Dienste ausserhalb des Einflussbereichs von CITYGUIDE liegen. Änderungen oder sogar ersatzlose Streichung von Leistungen von CITYGUIDE aufgrund geänderter Bedingungen Dritter (z.B. Google) hat CITYGUIDE nicht zu vertreten. 

(b) Der Kunde erteilt CITYGUIDE die Erlaubnis, in seinem Namen Online-Konten zu eröffnen, stellvertretend seien Daten zu verwalten, zu aktualisieren und allfällige Marketing-Tools zu nutzen. 

(c) Mit der Erbringung der jeweiligen geschuldeten Dienstleistung, bzw. bei Kommunikationsmitteln der Veröffentlichung, der Zustellung oder Überlassung des Nutzungsrechts, gilt die von CITYGUIDE geschuldete Leistung als erbracht.

2. FOLGEN BEI ZAHLUNGSVERZUG

Ab der zweiten Mahnung ist CITYGUIDE berechtigt, eine kostendeckende Inkassogebühr zu verrechnen. Bezahlt der Kunde eine fällige Rate trotz Mahnung innerhalb der in der Mahnung genannten Frist nicht, wird die Zahlung sämtlicher ausstehender Raten sofort fällig. 

3. LEISTUNGSUMFANG DER CITYGUIDE UND MITWIRKUNG DES KUNDEN

Sofern die Mitwirkung des Kunden durch CITYGUIDE benötigt wird (bspw. zur Erstellung von Fotografien oder zur Verfilmung eines Video-Clips etc.), geschieht die Produktion von Kommunikationsmitteln zu der mit dem Kunden vereinbarten Zeit sowie an dem mit diesem vereinbarten Ort. Wenn der Kunde seine Mitwirkung bei der Festlegung von Produktionsort und/oder Produktionszeit verweigert oder zwei diesbezüglich Vorschläge von CITYGUIDE ohne objektiv wichtige Gründe zurückweist, ist CITYGUIDE berechtigt, Zeit und Ort der Produktion einseitig festzulegen.

4. NUTZUNGSRECHTE DES KUNDEN

Der Kunde erhält für die erstellten Kommunikationsmittel, insbesondere Panorama-Aufnahmen, das Nutzungsrecht. Dieses gilt nach termingerechter und vollständiger Bezahlung zeitlich und örtlich unbeschränkt fort.

5. GEISTIGES EIGENTUM UND PERSÖNLICHKEITSRECHTE

(a) Der Kunde stellt sicher, dass bei der Erstellung von Kommunikationsmittel, insbesondere Panorama, die Persönlichkeitsrechte des von ihm eingesetzten Personals gewahrt bleiben. 

(b) Sofern der Kunde eigene Inhalte (wie etwa Texte, Bilder, Filmaufnahmen, Grafiken o.ä.) für die Produktion der Kommunikationsmittel zur Verfügung stellt, steht der Kunde dafür ein, dass er über die erforderlichen Nutzungsrechte verfügt.

(c) Der Kunde verpflichtet sich, CITYGUIDE vollumfänglich gegenüber Ansprüchen, welche aus einer behaupteten Verletzung dieser Zusicherungen geltend gemacht werden, schadlos zu halten.

6. RECHT UND GERICHTSSTAND

(a) Dieser Vertrag unterliegt dem Schweizer Recht.

(b) Gerichtsstand ist am Sitz von Cityguide AG.